Flohmarkt am Arkonaplatz Berlin

Flohmarkt am Arkonaplatz Berlin

Im Berliner Ortsteil Mitte (Rosenthaler Vorstadt) liegt der Arkonaplatz, der Mitte des 19. Jahrhunderts entstand. Seinen Namen erhielt der Platz nach der Rügener Steilküste „Kap Arkona“. Einst war der Arkonaplatz als Schmuckplatz entworfen worden, aber bereits 1918 wurde hier ein Spielplatz für Kinder errichtet. Und auch heute noch nutzen Familien des Wohnviertels gern den Spielplatz und das Angebot der gastronomischen Einzelhändler.

Die Umgebung bietet einige Sehenswürdikeiten wie den Zionskirchplatz oder die Kastanienallee. Trotz des attraktiven Angebots und der schönen Umgebung geht es hier eher gemütlich als touristisch zu. Mit der Tram, dem Bus und der U-Bahn ist der Arkonaplatz gut zu erreichen.

Immer wieder Sonntags: Schnäppchen

Der Flohmarkt am Arkonaplatz ist bei den Berlinern bekannt und beliebt. Hier bummelt man unter Linden und kann sich ganz der schönen Atmosphäre hingeben. An schöne ruhige Zeiten erinnert eine Zille-Zeichnung, die den Platz und sein umtriebiges Marktwesen 1912 zeigt.

Feilschen um Trödel und Liebhabereien

Das Angebot der Marktstände ist abwechslungsreich. Neben zahlreichen Klamotten und echten Antiquitäten aus den ehemaligen DDR und den 1970er Jahren findet man hier auch Wäsche, alte Puppen, Bücher und Audioträger der verschiedenen Generationen. Antikes und Kunsthandwerk wechseln hier gern den Besitzer.

Trödelliebhaber kommen hier also ganz auf ihre Kosten und bleiben weitgehend von rein kommerziellen Warenhändlern verschont. Dafür lässt es sich gut um die eine oder andere Rarität flohmarktgerecht feilschen.

Flohmarkttermine für den Flohmarkt am Arkonaplatz Berlin 2017:

ganzjährig Sonntags von 10 – 16 Uhr

Standort: Arkonaplatz 1, 10435 Berlin

Hinweis: Dieser Beitrag wurde mit Sorgfalt nach den vorliegenden Informationen erstellt. Etwaige Änderungen bezüglich des Inhalts, der Termine und Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte den Informationen des Veranstalters.