Flohmarkt an der Landsberger Allee Berlin

Flohmarkt an der Landsberger Allee Berlin

Die Landsberger Allee ist eine der längsten Straßen von Berlin. Sie führt durch mehrere Bezirke und misst über elf Kilometer. Ihren Namen verdankt sie der kleinen Stadt Atlandsberg. Als Verlängerung der Landsberger Straße ist sie eine Hauptverkehrsader der Metroploregion Berlin Brandenburg.

Trödel soweit das Auge reicht

Trödel soweit das Auge reicht

Immer wieder sonntags

… bauen um die 100 Händler ihre Stände mit Trödel und allerlei gut Erhaltenem auf. Die Besucher finden hier neben Hausrat und Kleidung auch Bücher und CDs sowie die eine oder andere Kuriosität aus zweiter Hand. Auf dem Flohmarkt an der Landsberger Allee gilt hauptsächlich „von privat an privat“, denn gewerbliche und professionelle Händler sieht man hier eher nicht. Die Atmosphäre auf dem Flohmarkt an der Landsberger Allee ist entspannt und familiär. Und das Handeln gehört natürlich zum guten Ton dazu.

Trocken und kindgerecht

Die Stände sind teilweise überdacht, so dass man auch bei nassem Wetter ungestört weiter Stöbern und Feilschen kann.

Kinder, die schon mal Trödelluft schnuppern wollen, können auf diesem Flohmarkt auch ihre Decken aufschlagen und ihre alten Sachen anbieten. Ob es für das Sparschwein ist oder gleich in neue alte Sachen eingetauscht wird, bleibt jedem Nachwuchshändler selbst überlassen.

Flohmarkttermine für den an der Landsberger Allee Berlin 2018:

Keine Eintraege vorhanden


Standort: Landsberger Allee 358 – 360, 10365 Berlin, Lichtenberg

Hinweis: Dieser Beitrag wurde mit Sorgfalt nach den vorliegenden Informationen erstellt. Etwaige Änderungen bezüglich des Inhalts, der Termine und Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte den Informationen des Veranstalters.